Unser Verein

Kind sät ein

Wir möchten insbesondere junge Familien erreichen, die dem turbulenten Alltag entweichen wollen, Ruhe und Erholung in freier Natur suchen und gemeinsam gärtnern wollen.

Dafür bietet der Verein ein vielschichtiges Spektrum an Möglichkeiten. Das Vereinsleben bietet die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und am Geschehen im Verein teil zu nehmen. Ein Klönschnack über´n Gartenzaun erleichtert häufig das Miteinander unter Nachbarn und ist hilfreich, den Verein und seine Mitglieder kennen zu lernen.
Die Struktur des Vereins und die vielfältigen Aktivitäten und notwendigen Arbeiten werden durch ehrenamtliche Tätigkeit geleistet und organisiert.

Der Vorstand wird dabei von dem erweiterten Vorstand und Helfern unterstütz. Das Gemeinwesen des Vereins erfordert zudem Aktivitäten, die im Rahmen des Gemeinschaftsdienstes organisiert werden und dazu dienen, das Vereinsgelände, Gräben und andere Anlagen in einem ordnungsgemäßen Zustand zu halten. Darüber hinaus ist der Verein auch behilflich, wenn einzelne Mitglieder größere Aufräumarbeiten auf ihrem Grundstück durchführen wollen, um den Gesamteindruck der Anlage zu verbessern.

Durch Abriss und „Nichtabriss“ der Behelfsheime sind viele Gartengrundstücke ungenutzt, die vom Verein in einem ordentlichen Zustand gehalten werden müssen. Deshalb ist der Verein bemüht, diese Grundstücke wieder an die Frau, den Mann oder besser, an junge Familien zu bringen und dadurch auch das „Erlebnis Natur“ vermitteln zu helfen, das Großstadtkindern heute allzu häufig abhanden kommt.